Farben

Die Farbe Rot

14. Februar 2019

Rot ist die Liebe.Rot ist das Glück.

Jedenfalls in China, den dort tragen die Bräute bei ihrer Hochzeit traditionell Rot. Und Häuser in denen das Glück wohnt, sind an ihren roten Dächern schon von weitem gut zu erkennen.

Rot ist einer der wichtigsten Farben überhaupt. Sie vermittelt uns Wärme, Lebensenergie und Geborgenheit. Drei wichtige Faktoren, die wir, gebündelt als Kraft der Erde, zur Umsetzung unserer Ideen, Gedanken und Wünsche im Leben brauchen.

„ROT IST DIE SEELE DES LEBENS.“( Nizami)

Möglicherweise hat der ein oder andere ja bereits von den sogenannten Chakrafarben gehört. Die Chakren, auch Energiezentren genannt, haben 7 Hauptsitze in unserem Körper. Jedem Kraftzentrum wird eine andere Farbe und eine andere Lebensaufgabe zugeteilt.

(In einem der nächsten Beiträge werde ich auf dieses wichtige Thema einmal genauer und konkreter eingehen.)

Heute ist für uns die Basis aller Chakren wichtig, denn ihm wird die Farbe Rot zugewiesen. Man spricht hier vom Wurzelchakra. Wie der Name schon sagt, bildet sich hier die grundlegende Ur- Energie. Es hat seinen Sitz ungefähr auf Höhe des Beckenbodens, Damms und Steißbeins.

Kümmern wir uns um das Wurzelchakra, indem wir uns zum Beispiel mit der Farbe Rot umgeben, zeigt sich die Stärkung dieses Energiezentrums in unserer Erdung. Wir sind mit unserem Leben, unserer Kraft, unserem Antrieb fest verwurzelt.

UNSER KÖRPERBEWUSSTSEIN IST WICHTIG FÜR DIE LEBENSKRAFT!

Andersherum kann es dazu führen, dass wir duch unser Leben „stolpern“ und Probleme in der Umsetzung von Plänen haben.

Sich mit der Farbe zu umgeben, bedeutet, seiner Phantasie freien Lauf in der Visualisierung zu lassen. Ob wir dabei von einem Teller Tomatensuppe, einem Joghurt mit roten Beeren, rotem Nagellack oder roten Wohnaccessoires sprechen, alles davon ist fördernd!

Manchmal spürt unser Körper sogar schon von alleine, was er braucht und so helfen Rote Socken stets bei kalten Füßen. Bei Erschöpfungszuständen rotes (Kerzen-) Licht oder ein roter Schal.

Zu sehen sein, muss die Farbe übrigens auch nicht unbedingt. Die Wirkung von Farben passiert trotzdem.

( Den blinden Farb- Energietest gibt es übrigens auch bei jeder saw. Farbberatung kostenlos dazu!)

Zum Beispiel in Form von roter Unterwäsche…(Moment…klingelt da nicht was?! Jaaa richtig, erinnern wir uns doch jetzt alle an unsere alljährliche Silvesterzeremonie mit der roten neuen Unterwäsche…diesen Brauch haben wir unserem Nachbarland Italien zu verdanken, die dadurch jedem neuen Jahr Glück und wilde Liebesnächte vorraussagen wollen…;))

ROT IST DIE FARBE DES SCHÖNEN.

„ Wenn sie das rote Kleid oder den roten Mantel überzieht, dann erhofft sie sich nichts sehnlicheres, als dass die Schönheit des Rots auf sie abfärben möge…“

BEI ROT VERSCHLÄGT ES EINEM DEN ATEM.

Wer sich Rot gerne anziehen lässt und sich auch gerne in dieser Farbe kleidet, neigt idealerweise zum Streben nach Bewegung, nach Veränderung.

Rot ist schließlich eine aktive Farbe.

Doch Vorsicht! Zu viel von Rot kann auch zu Unruhe, Spannungen,Aggressionen und Schlafstörungen führen!

Wusstet ihr, dass Rot die erste Farbe war, der der Mensch überhaupt einen Namen gab?!

Schon früh galt diese Farbe als Prestige. Da ist es nicht verwunderlich, dass man bereits im 16 Jhd. in den holländischen Kleiderschränken der vornehmen Herren mindesten einen roten Seidenazug wiederfinden konnte. Selbst die Bauern trugen damals zu festlichen Veranstaltungen rote Hosen und Jacken.

Ebenso auch in der katholischen Kirche als Farbe der „heiligen Liebe“.

Es war die farbliche Unterstreichung davon, wie eine Frau mit ihrem Leib neues Leben hervorbringen kann. Vornehme Frauen empfingen ihre Gäste daher nach der Geburt ihres Kindes auch gerne in einem symbolisch kaminroten Nachtrock.

Doch, ein Schelm wer böses dabei denkt.

Denn indem es den fruchtbaren Leib der Frau darstellte, wurde es natürlich auch zur Farbe des weiblichen Körpers…und wem diente diese Signalfarbe nicht mehr, als den hart arbeitenden Prostituierten…;)

 

Bis zur nächsten Farbe!

Eure Frau „saw.“

saw. Farbtypberatung

 

 

Wollt ihr in der Zwischenzeit mehr über Farben lernen, dann schaut doch mal hier: