Farbtypberatung

DER SOMMER/ WINTERTYP

8. September 2020

Häufig finden Kunden zu mir, die bereits in vergangenen Jahren eine Farbberatung nach 4 Farbtypen hinter sich haben. Einige von ihnen wurden als klassischer Wintertyp bestimmt, konnten sich aber nie zu einhundert Prozent mit diesen Farben tatsächlich identifizieren. Ich höre dann oft, dass ihnen die Farben “nicht warm genug” seien. Natürlich heißt das nicht, dass sie damit meinen, ein warmer Farbtyp zu sein. Es ist nur der erste Ausdruck für das, wie sie es im ersten Moment empfinden. In der Beratung stellt sich dann heraus, dass das was sie damit tatsächlich meinten, ein Zusammenfügen mit den eigenen Farben bedeutet. Ein harmonischen Zusammenwachsen. Ein Anschmiegen. Eins werden.

Die Farben des Hellen und Dunklen Sommer-/ Wintertypen

Der Mischtyp zum Sommer/ Winter entsteht, ganz wie der Name es schon verrät, durch das vermengen der Hellen Sommer- mit der Winterfarbpalette. Heraus kommen leuchtende, kräftige Farben mit einer sanfter Note. Die Präsenz und Strahlkraft des Hellen Sommer/ Wintertypens kommen durch diese Nuancen besonders gut zur Geltung. Der Dunkle Sommer/ Winter entsteht durch das bekannte Esslöffelchen Schwarz, dass den Farben des hellen Vertreters zugeführt wird, um die Farben etwas matter, gedämpfter und noch ein wenig mystischer zu machen. Und genau so ist auch der Dunkle Sommer/ Winter. Seine Töne ähneln der Dramatik des Winters. Sie sind jedoch bei weitem nicht so klar und kontrastreich, sondern vielmehr wahnsinnig dunkel, mystisch und unbeschreiblich kraftvoll in ihrer Ruhe, die sie ausstrahlen.

Würde man dem Hellen Sommer/ Winter die Farben des dunklen Vertreters anziehen, so würde dieser viel zu ernst und zu angestrengt wirken. Andersherum wären die Farben des hellen Vertreters für den Dunklen Sommer/ Winter zu laut für seine ruhige, machtvolle Ausstrahlung, die er durch das Tragen seiner Farbpalette bekommt.

Der Dunkle Sommer/ Winter ist übrigens, aufgrund seiner nahen Verwandtschaft zum Winter, der Farbtyp, der neben dem klassischen Winter und dem Gedeckten Winter, Schwarz tragen kann und darf. ( abgerundet mit ein wenig typgerechtem Make- Up)

Die kaltgrundigen Eigenfarben des Sommer-/ Winters

Sommer-/ Wintermenschen haben ein zartes Blau in ihrem Hautunterton, dass die Kühle ihrer Pigmentierung unterstreicht. Ihr Haar kann sich von Aschbraun über Dunkelbraun bis hin zu Silbergrau erstrecken. Ihre Augen reichen von Hellblau bis Braun.

Der Charakter des Sommer- Wintertypens

Die Symbiose zwischen dem Sommer und dem Winter spielt auch in der Persönlichkeit des Farbtypens eine große Rolle. Dort wo die Zartheit, Empfindsamkeit und Sensibilität des Sommers auf die Klarheit und Präsenz des Winters trifft, dort loggt sich der Sommer/ Wintertyp ein- hell, wie dunkel 😉

Herzliche Grüße
Deine Frau saw.

SAW.CONCEPT SHOP

Der 1. typgerechte Online Shop
Hier finden Sie ausgewählte Produkte, perfekt auf Ihren Farbtypen abgestimmt.

Zum Shop