Farbtypberatung

DER WINTER FARBTYP

27. Oktober 2020

Ein klassischer Wintertyp wäre zum Beispiel Schneewittchen. “Eine Haut so weiß wie Schnee, Lippen so rot wie Blut und das Haar so schwarz wie Ebenholz.” Sehr kontrastreich also. Tatsächlich kommt dieser Farbtyp weltweit am Häufigsten vor (Südeuropäer, Südamerikaner, Asiaten, Afrikaner) , jedoch nicht in unseren Breitengraden.

Die Farben des Wintertypens

Die Winterpalette ist mit seinen bekanntesten Mitglieder Schwarz und Weiß sehr klar und kontrastreich.  Die Farben sind intensiv und leuchtend.

Er ist der einzige Farbtyp dem Schwarz steht.

Wie bitte? Ja, richtig gehört. Das klassische Schwarz steht leider, leider nur dem Wintertypen!

Fügt man übrigens den kontrastreichen Winterfarben einen Esslöffel Grau hinzu, entsteht der etwas gedämpft schillernde GEDECKTE WINTER. Ein Farbtyp, den erst seit einigen Jahren offiziell gibt. Er liegt grafisch genau zwischen dem Winter und dem Dunklen Sommer/ Winter. Hat ein wenig mehr Glanz und Farbigkeit als der Dunkle Sommer/ Winter und mehr Deckkraft und eine leisere Note als der Winter.

Die kaltgrundigen Eigenfarben des Winters

Wintermenschen haben eine helle bis dunkel olivfarbenen, blaugrundigen Hautunterton. Sie können sehr schnell braun werden. Ihr Winterhaar ist häufig tiefschwarz, aber auch hell bis Dunkelbraun oder Aschbraun. Klassische Winteraugen reichen von Braun, in allen Facetten, bis hin zu klaren blauen oder auch ganz klaren grünen Augen.

Viele Wintertypen können als Kind auch blond gewesen sein!

Ein Fluch und Segen zugleich ist, dass sie in der Regel sehr früh Ergrauen. Wenn sie sich dazu entschließen der Natürlichkeit Raum zu lassen und sich in ihren Farben dabei kleiden, kann das Grau unfassbar markant und interessant wirken. In diesem Blogbeitrag könnt ihr auch nochmal nachlesen, wie sich das Tragen der richtigen typgerechten Haare nach einer Farbberatung gestaltet.

In der Kleidung kann der Wintertyp alle Materialen tragen von leicht bis schwer, von Matt bis Hochglanz (Lack zum Beispiel). Er brilliert durch seine Extravaganz.

Der Charakter des Winters

Sein Lebensthema sind: Kontraste. Dramatische Effekte und Extravaganz sind ein wichtiges Merkmal. Er spielt mit seiner Klarheit, seiner Präsenz und seiner natürlichen Autorität. Er weiß, was er will 😉

Herzliche Grüße
Deine Frau saw.

SAW.CONCEPT SHOP

Der 1. typgerechte Online Shop
Hier finden Sie ausgewählte Produkte, perfekt auf Ihren Farbtypen abgestimmt.

Zum Shop